Begegnungsstätte der Gemeinde Ammerbuch

... der Treffpunkt in Ammerbuch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Aktuelles der Woche

Unsere Cafè - Öffnungszeiten :

Unser Kaffeestüble ist im dienstags, donnerstags und sonntags von 14.30 - 17 Uhr geöffnet! Wir bitten um Beachtung!

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen verwöhnen Sie mit leckerem Kuchen, Kaffeespezialitäten und natürlich auch kalten Getränken. Unser neuer Kaffee-Automat hält was er verspricht...!Treffen Sie sich bei uns mit Ihrer Freundin, mit Ihren Angehörigen aus dem Samariterstift, mit Ihren Schulkameraden, mit Ihren Enkelkindern (wir haben eine Spielecke) ......

Ammerbucher und Ammerbucherinnen können ab dem 70.sten Lebensjahr ihren Geburtstag im Kaffeestüble feiern - allerdings nur zu unseren Öffnungszeiten. Bei Interesse wenden Sie sich an Frau Bückle Tel. 07073/30032-40 oder schreiben eine e-mail

 


Lesung mit Dietrich Weichold aus seinem neuen Roman

"Der Flug des Jagdfalken"

am Freitag,  26.Januar 2018 jeweils um 20 Uhr (Terminänderung beachten)

(selbstverständlich können die Lesungen unabhänig und einzeln auch besucht werden!)

 

"Der Roman erzählt vom Ritterleben Georgs von Ehingen, der 1428 auf Hohenentringen

geboren wurde. Als Siebenjähriger wurde an den Tiroler Hof in Innsbruck geschickt, wo

er zum Ritter erzogen und ausgebildet wurde. Der Roman erzählt von seiner Kindheit und

Jugend und verfolgt dann seine Reisen ins Heilige Land und durch  Westeuropa.

In Lissabon wird er berühmt und in Nordafrika zum hochgepriesenen Helden, als er 1456

im Zweikampf für die Portugiesen einen ganzen Kriegszug entscheidet.
Die Erzählung führt den Leser tief in die Lebensumstände und geistige Welt des 15. Jahrhunderts hinein."

Der Autor liest an den zunächst vorgesehenen Termin jeweils eine Stunde. Weitere Lesungen sind geplant,

wenn dieses Unterhaltungsprogramm auf entsprechendes Interesse stößt."

 


 

 

Kontinenz ! Wie wir sie erhalten können.

Blasenschwäche oder Harnverlust ist ein schambesetztes Thema. Wir denken nicht gerne daran, bevor es uns selbst trifft. Doch es ist sinnvoll, denn Vorbeugung ist möglich! Bei bereits bestehenden Beschwerden sind die Behandlungserfolge oft sehr gut, sowohl bei Frauen als auch bei Männern, z.B. nach Prostataoperationen. Frau Schüly erklärt die Bedeutung des Beckenbodens, die Mechanismen, die zu Inkontinenz führen können und gibt Tipps für den Alltag mit einfachen Übungen.

Montag, 05.Februar 2018 / 15 Uhr

Bettina Schüly, Physiotherapeutin und Urotherapeutin

In Kooperation mit dem Bezirksseniorenrat und dem Pflegestützpunkt

Keine Anmeldung

Eintritt : 3 Euro

 

Vortrag: Augen auf und durch: Die Wechseljahre

Denken Sie beim Stichwort Wechseljahre auch zuerst an Hitzewallungen oder Stimmungsschwankungen und fragen sich manchmal: was kommt da auf mich zu? Iste es bei mir vielleicht schon so weit? Was verändert sich in meinem Körper? Welche Beschwerden kann es geben? Was kann ich für mich tun? Gut informiert können Sie dem neuen Lebensabschnitt gelassen entgegensehen. Ein durchaus erfreulicher Abend für Frauen ab 40.

Referentin: Beate Scharfenstein, Ärztin Pro Familie Böblingen

in Kooperation mit dem Mütter- und Familienzentrum Ammerbuch

Montag, 26.Februar, 19-30 Uhr

Eintritt 4 Euro

 

 

Kreuz und quer durch den Suppentopf

Gemeinsam werden an diesem Abend drei verschiedene leckere und ungewöhnliche Suppen gekocht, die den Magen und das Herz erfreuen. Dabei handelt es sich um unkomplizierte Rezepte, die auch in größeren Mengen gut kochbar sind. Für den nächsten Tag bringen Sie bitte eine verschließbare Schüssel mit, denn auch bei Suppen gilt: wovon man besonders schwärmt, wenn sie wieder aufgewärmt.

Termin: Mittwoch, 21.Februar, 19 - 21.30 Uhr

Gebühr 18 Euro und 10 Euro für Lebensmittel

Anmeldung bitte bis zum 10.Februar bei Ute Steinacker 0157/88103677 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Viel mehr als Kasperletheater - das Spiel mit der Handpuppe

in Kooperation mit dem Mütze, Bezirksseniorenrat und Pflegestützpunkt Ammerbuch

An diesem Nachmittag erleben Sie die vielfältigen Möglichkeiten mit Hilfe einer handpuppe in Kontakt zu kommen und Begegnungen zu schaffen. Mit Kindern oder ältern Menschen mit und ohne Behinderung eröffnen sich durch gezielten Einsatz von Handpuppen lebendige Beziehungen oder können vertieft werden. Die Puppe verschafft einfache Zugänge, die Sie im privaten oder beruflichen Einsatz nutzen können. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Gerne können Sie eigene Handpuppen mitbringen.

Kursleitung: Ute Steinacker, Theaterpädagogin

Termin: Samstag, 3.März, 9 - 13 Uhr

Anmeldung bei Ute Steinacker 0157/88103677 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kursgebühr: 40 Euro

Regelmässige Kurse finden Sie unter dem Menüpunkt "regelmäßige Veranstaltungen"